Website realisiert durch
IBS Dr. Sommer GmbH
< November >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
44 30 31 01 02 03 04 05
45 06 07 08 09 10 11 12
46 13 14 15 16 17 18 19
47 20 21 22 23 24 25 26
48 27 28 29 30 01 02 03
VereinPkt
1. DJK Arminia Eilendorf 27
2. DJK FV Haaren 26
3. SG Würm-Lindern 25
4. Eintr. Verlautenheide 24
5. Rasensport Brand 22
6. Germania Kückhofen 21
7. Concordia Oidtweiler 19
8. FC Wegberg-Beeck II 17
9. SV Roland Millich 15
10. Germania Eicherscheid 14
11. Columbia Donnerberg 14
12. Alemannia Mariadorf 14
13. Rheinland Dremmen 13
14. FC Roetgen 12
15. Sparta Gerderath 11
16. SC Kellersberg 5
Für Parties zu mieten
Tennisheim für eure Feier
Sie befinden sich hier:  News » Detail-News

SV Eintracht Verlautenheide triumphiert bei Ü32-Mittelrheinmeisterschaft

15. 07. 2016 13:16 Alter: 1 year

Bei der 14. Austragung der Ü32-Mittelrheinmeisterschaft in der Sportschule Hennef konnte sich die Mannschaft von Eintracht Verlautenheide mit einem 1:0-Sieg gegen die Spvg. Porz durchsetzen und damit den Titelgewinn für sich verbuchen. Damit löste das Team aus Verlautenheide rund um den ehemaligen Fußballprofi Thomas Stehle (u.a. Alemannia Aachen, 1. FC Nürnberg) das Ticket für die westdeutsche Meisterschaft in der Sportschule Wedau in Duisburg.

Nachdem die Austragung der Verbandsmeisterschaft für Ü32-Teams in den vergangenen fünf Jahren in diversen Städten im FVM-Gebiet ausgetragen wurde, kehrte die Veranstaltung in diesem Jahr in die Sportschule Hennef zurück. „In der Sportschule zu spielen, bleibt schlussendlich für jeden Kicker etwas Besonderes“, meinte Alfons Arnoldy, Beisitzer des Freizeit- und Breitensport-Ausschusses.

Dies kam auch bei den Mannschaften gut an, die sich dynamisch und konditionsstark präsentierten.
In Gruppe A konnten sich die Teams von Eintracht Verlautenheide und FC Hennef für die Semifinalbegegnungen qualifizieren. Die Spvg. Porz und Grün-Weiß Brauweiler komplettierten als die beiden besten Teams aus Gruppe B die Halbfinalspiele. Vorjahressieger Sportfreunde Troisdorf musste  schon in der Vorrunde die Segel streichen und kam schlussendlich auf den 5. Rang. Bedingt durch den Vorjahrestriumpf hatte das Team jedoch bereits im Vorfeld den Startplatz für die westdeutsche Meisterschaft in Duisburg sicher.

Im ersten Halbfinale konnte Verlautenheide Brauweiler mit 3:1 besiegen. Ebenfalls erfolgreich war der aktuelle Meister der Ü32-Verbandsliga Spvg. Porz, der Hennef mit 2:1 bezwang. In einem spannenden Endspiel reichte der Mannschaft aus dem Aachener Stadtteil ein einziges Tor, um den Sieg gegen Porz davonzutragen. Dritter wurde Grün-Weiß Brauweiler.